Kfz Vollkasko: Sicher ist Sicher

Die Kfz Vollkaskoversicherung beinhaltet vom Versicherungsumfang die Leistungen der Teilkaskoversicherung und deckt darüber hinaus Schäden ab, welche am eigenen Fahrzeug durch Unbekannte oder Eigenverschulden entstehen.
Die Prämienhöhe ermittelt sich hierbei genauso wie bei der Kfz Haftpflicht durch die Typklasse in die das Fahrzeug eingestuft ist, sowie dem persönlichen Schadensfreiheitsrabatt. Ein Vollkaskoschutz empfiehlt sich bei einem Neuwagen oder hochwertigen Gebrauchtwagen, außerdem beim Kfz Leasing oder einer Autofinanzierung, um die im Falle eines Unfalls doch empfindlich hohen Reparaturkosten am eigenen Wagen nicht selber tragen zu müssen.

Nutzen Sie jetzt unseren unverbindlichen Tarifvergleich!

Die Vollkaskoversicherung tritt bei folgenden Schäden ein:

  • Vandalismus d.h. mut- bzw. böswillige Beschädigung des Kfz durch Fremde
  • Selbst verschuldete Unfälle (grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz ausgenommen)
  • Der Unfallverursacher ist nicht ermittelbar z.B. bei Fahrerflucht
  • Wenn aufgrund fehlendes Versicherungsschutzes nicht die gegnerische Haftpflichtversicherung eintritt und der Unfallgegner nicht zahlungsfähig ist
  • Falls der Verursacher des Schadens nicht haftbar gemacht werden kann (bspw. bei Schäden die durch nicht deliktfähige Kinder verursacht worden sind)
  • Brand und Explosion
  • Diebstahl des Kfz bzw. mitversicherter Teile
  • Schäden welche durch einen Diebstahl entstanden sind
  • Sturmschäden, Hagelschäden, Schäden durch Blitz und Überschwemmung
  • Glasbruch und Schäden an der Verkabelung durch Kurzschluss
  • Wildschäden

Vollkasko günstig bei niedriger Schadensfreiheitsklasse

Bei Interesse an einer Kaskoversicherung, führen Sie auf jeden Fall zwei Vergleiche mit unserem Kfz Versicherungsrechner durch. Eine Abfrage für die  Vollkasko, sowie eine Abfrage für die Teilkaskoversicherung. Der Hintergrund ist einfach: bei der Vollkasko berechnet sich die Prämienhöhe aus der Kombination von Kfz Typklasse und persönlichem Schadensfreiheitsrabatt, bei der Teilkaskoversicherung berechnet sich die Prämienhöhe nur aufgrund der Typklasse. Für Fahrer die schon längere Zeit unfallfrei fahren und von hohen Schadensfreiheitsrabatten profitieren kann eine Vollkaskoversicherung im Vergleich zur Teilkaskoversicherung sehr günstig ausfallen.

Selbstbeteiligung ist empfehlenswert

Bei der Kfz-Vollkaskoversicherung wird normalerweise eine Selbstbeteiligung vereinbart um die Versicherungsbeiträge niedrig zu halten. Das bedeutet, dass Sie als Versicherungsnehmer im Schadenfall nur bis zur Höhe der Selbstbeteiligung aufkommen müssen. Die Autoversicherung übernimmt darüber hinaus alle weiteren Schäden. Durch Abschluss des Selbstbehalts fällt der Kfz Versicherungsbeitrag deutlich geringer aus.

Vorab Regulierung bis zum Rechtsentscheid

Im Rahmen der Vollkaskoversicherung räumen einige Kfz Versicherungen bei unklarer Rechtslage im Unfallfall die Möglichkeit ein, den am eigenen Fahrzeug entstandenen Schaden vorerst über die Versicherung zu regulieren, um das eigene Kfz schnellstmöglich fahrbereit zu machen. Kommt die Versicherung der Gegenpartei später für den Unfall auf, wird die vorab getätigte Abrechnung zurückgenommen und Sie werden in der SF-Klasse nicht herunter gestuft. In Zeiten, in denen fast jeder Autofahrer eine Kfz-Rechtschutzversicherung besitzt und immer öfter auch bei relativ klaren Unfällen die Schuld erst einmal abgestritten wird ist diese Option durchaus interessant, da so im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung bis zum abschließenden Entscheid keine finanziellen Engpässe auftreten.

Die unterschiedlichen Tarife im Vergleich

Suchen Sie für Ihr Auto oder Kfz eine günstige Vollkaskoversicherung, so finden Sie schnell und einfach mit unserem nachfolgenden Kfz Tarifrechner mit sofortiger Ergebnisausgabe. Geben Sie einfach die Daten Ihres Fahrzeugs ein, und lassen Sie sich den für Sie günstigen Versicherungsschutz berechnen.

Unsere Top Anbieter im Vollkasko Vergleich:

Werbung