Sonderkündigungsrecht Kfz Versicherung

Mit einem evtl. Sonderkündigungsrecht in der Kfz Versicherung kann man auch nach dem 30. November die Autoversicherung kündigen und wechseln. Nachfolgend haben wir die verschiedenen Umstände, welche ein Recht auf Sonderkündigung ergeben, aufgeführt.

Sonderkündigung bei Fahrzeugwechsel

Bei einem Wechsel des Fahrzeug, ist es unproblematisch aus Ihrem bestehenden Vertrag aussteigen, da Sie mit Ihrem neuen Fahrzeug nicht bei Ihrer alten Versicherung bleiben müssen. Sie können im Fall eines Fahrzeugwechsels die bestehende Kfz Versicherung im laufenden Kalenderjahr ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist wechseln. Mit der Abmeldung des alten Fahrzeugs endet die Kfz-Versicherung automatisch, Sie brauchen hierbei nichts weiter zu veranlassen.

Sonderkündigung bei einer Beitragserhöhung

Nach einem neuen Gesetz müssen die Versicherer dem Versicherten im Rahmen der Kfz-Versicherung mindestens einen Monat vor Ablauf des Jahres bzw. vor der fällig werdenden Versicherungsprämie mitteilen, falls sich der Beitrag für den Versicherten erhöhen sollte.
Wurde dem Kunden eine Erhöhung des Beitrages mitgeteilt, hat er innerhalb von einem Monat nach Erhalt der schriftlichen Mitteilung über die Prämienerhöhung ein Sonderkündigungsrecht hinsichtlich des Versicherungsvertrages. Das Sonderkündigungsrecht gilt übrigens auch für den Fall, dass die Kfz Versicherung die Bedingungen des Vertrages insoweit geändert hat, dass die neuen Bedingungen ebenfalls zu einer Erhöhung des Beitrages führen.
Die Beitragserhöhungen werden von den Versicherern zum Ende des Jahres bekannt gegeben, oftmals ist die Bekanntgabe auch erst nach dem Stichtag der regulären Kündigung. Jedoch haben Sie auch in diesem Fall das Recht die Versicherung zu kündigen und zwar innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung. Angenommen die Beitragserhöhung wird erst im Januar bekannt, haben Sie immer noch die Möglichkeit die Autoversicherung rückwirkend zum 31. Dezember zu kündigen.

Jetzt vor dem Wechsel kostenlos Kfz Versicherungen vergleichen

Sonderkündigungsrecht bei neuer Regionalklasse

Ändert sich die Regionalklasse des versicherten Fahrzeuges, so hat der Versicherte hier nicht automatisch ebenfalls ein Recht auf Sonderkündigung des Versicherungsvertrages, denn es kommt darauf an, wer diese Änderung „verursacht“ hat. Ist der Versicherte beispielsweise umgezogen und fällt daher in eine schlechtere Regionalklasse, so besteht kein Sonderkündigungsrecht. Anders sieht es allerdings aus, wenn Umstufungen bezüglich der Einteilung der Fahrzeuge in die jeweilige Regionalklasse vorgenommen werden. In diesem Fall hat der Versicherte auf jeden Fall ein Sonderkündigungsrecht. Hauptsächlich statistische Daten wie Unfallhäufigkeit, Fahrverhalten, aber auch zum Beispiel die Straßenverhältnisse und die Anzahl der Fahrzeugzulassungen haben Einfluss darauf, wie viele Schadensmeldung am jeweiligen Zulassungsort jährlich getätigt werden, was sich dann wiederum auf die Einteilung in die Regionalklassen auswirkt.

Wie hoch die Schadensaufwendungen einer einzelnen Region sind, hängt also vor allem von den Faktoren Fahrverhalten der Versicherten, der Beschaffenheit der Straßen, der Anzahl der Fahrzeugzulassungen und auch von der Zusammensetzung der in der Region zugelassenen Fahrzeuge (zum Beispiel besonders PS-stark etc.) ab. Wenn sich nun an verschiedenen Zulassungsorten die Schadensaufwendungen in der Summe und Häufigkeit ähneln, werden diese Zulassungsbezirke zusammengefasst und es wird daraus dann die entsprechende Regionalklasse „gebildet“. Die entstandenen Regionalklassen werden jeweils einmal im Jahr anhand neuer Statistiken auf deren Aktualität hinsichtlich der Zusammensetzung überprüft.

Sonderkündigung bei neuer Typklasse

Führt die Neueinstufung der Typklasse zu Beginn des Jahres zu einem höheren Versicherungsbeitrag, so haben Sie auch hier ein außerordentliches Kündigungsrecht. Führt die neue Typklassen Einstufung jedoch zu einem günstigeren Versicherungsbeitrag, besteht kein Sonderkündigungsrecht. Die Einstufung der Typklasse können sie direkt aus Ihrer Beitragsrechnung entnehmen.

Jetzt Kfz Versicherungen vor dem Versicherungsechsel kostenlos vergleichen

Sonderkündigung im Schadensfall

Im Falle eines Schadens kann der Versicherungsvertrag von beiden Parteien ohne Frist im laufenden Versicherungsjahr beendet werden. In der Vergangenheit war dies oftmals jedoch weniger ratsam, da dadurch die im Voraus gezahlten Versicherungsbeiträge vom Versicherer einbehalten wurden. Mit der Änderung des Versicherungsvertragsgesetzes wurden die  Versicherungsnehmer jedoch deutlich besser gestellt und das Prinzip der „Unteilbarkeit der Prämie“ wurde abgeschafft, d.h. man hat grundsätzlich nur für den Zeitraum zu zahlen, in dem auch Versicherungsschutz besteht.
Der Schadensfall berechtigt also innerhalb eines Monats nach Abschluss der Schadenregulierung zu einer außerordentlichen Kündigung und damit zu einem Versicherungswechsel.
Der häufigste Kündigungsgrund  im Schadensfall ist die Einstufung in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse. Lesen Sie mehr zum Thema Rettung des Schadensfreiheitsrabattes

Sonderkündigung bei verdeckter Tariferhöhung

Von einer verdeckten Beitragserhöhung spricht man bei der Kfz Versicherung, wenn zwar die gesamt zu zahlende Versicherungsprämie sinkt (aufgrund der jährlichen Hochstufung in der Schadenfreiheitsklasse bei unfallfreier Fahrt), jedoch bspw. gleichzeitig die Einstufung  der Typ- bzw. Regionalklasse ungünstiger wird und in dieser Sparte die Kosten steigen.
In diesem Fall lägen die Beiträge zur Kfz Versicherung zwar unter dem Strich immer noch niedriger als im Vorjahr, jedoch gilt auch hier in der Regel das Sonderkündigungsrecht, denn wäre die Schadenfreiheitsklasse gleich geblieben, wäre der Kfz Versicherungsbeitrag durch die nun teurere Typ- oder Regionalklasse höher.

Versicherungswechsel möglich

Viele Versicherungsnehmer haben u.U. aus oben angeführten Gründen ein Recht zur außerordentlichen Kündigung ihrer Autoversicherung. Sollte für Sie das Recht zur außerordentlichen Kündigung bestehen und suchen Sie eine billigere Kfz Versicherung, nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit für unseren kostenlosen Kfz Versicherungsvergleich. Mehr zum Thema finden Sie in unserem Blog Beitrag Autoversicherung Sonderkündigungsrecht.

Werbung