Elektronische Versicherungsbestätigung eVB

Um ein Fahrzeug bei der Zulassungsstelle anzumelden, muss man nachweisen, dass hierfür eine gültige KFZ-Haftpflichtversicherung vorliegt. Da der Versicherungsnehmer seine Police erst mehrere Wochen nach dem Versicherungsantrag erhält, ist ein anderes Instrument zum Nachweis bei der Zulassungsstelle erforderlich. Bis zum 01. März 2008 erhielten Versicherungsnehmer von ihrer Versicherung eine sogenannte Doppelkarte oder Deckungskarte. Diese wurde in zweifacher Ausfertigung ausgestellt, wobei ein Teil bei der Zulassungsstelle verblieb und der zweite Teil an die jeweilige Versicherung gesendet wurde. Zum März 2008 wurde die Doppelkarte durch die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) ersetzt.

Was ist die elektronische Versicherungsbestätigung?

Bei der eVB handelt es sich um einen siebenstelligen Code aus Ziffern und Buchstaben. Versicherungsnehmer erhalten diesen Code unmittelbar nach dem Sie den Versicherungsantrag ausgefüllt und an die Versicherungsgesellschaft abgesendet haben. Wurde der Versicherungsantrag online ausgefüllt, wird die eVB in der Regel per E-Mail, SMS oder auch telefonisch übermittelt. In einigen Fällen erfolgt dies auch per Brief auf dem Postweg. Der siebenstellige Code wird dann einfach dem Mitarbeiter der Zulassungsstelle mitgeteilt. Dieser kann dann sich dann online über eine zentrale Datenbank alle benötigten Informationen einholen.

Vorteile der elektronischen Versicherungsbestätigung

Die eVB hat eine Reihe von Vorteilen. So wird die Kommunikation zwischen der Zulassungsstelle und den Versicherungen erheblich vereinfacht. Es ist nicht mehr erforderlich, die Daten per Hand aufzunehmen, da alle Daten nun elektronisch zur Verfügung stehen. Dadurch verkürzt sich auch die Zeit, welche für die Anmeldung eines Fahrzeugs benötigt, wird erheblich. So profitieren auch die Autofahrer durch verkürzte Wartezeiten bei der Anmeldung. Die elektronische Versicherungsbestätigung ist nur der erste Schritt von mehreren Maßnahmen, die in den nächsten Jahren eingeführt werden sollen, um den Anmeldeprozess zu vereinfachen. Zudem müssen Autofahrer nicht extra einen Versicherungsmakler aufsuchen, um eine Doppelkarte zu beantragen oder mehrere Tage warten, bis die Versicherung die Karte versendet hat.

Wie wichtig ist die eVB?

Die eVB gehört zu den Dokumenten, ohne die eine Zulassung des Fahrzeugs nicht möglich ist. Sie gilt jedoch nicht als Vertragsdokument. Nachdem der Anmeldeprozess bei der Zulassungsstelle durchgeführt wurde, erlischt die elektronische Versicherungsbestätigung automatisch und verliert damit ihre Gültigkeit. Somit kann ab diesem Zeitpunkt auch niemand mehr über die elektronische Versicherungsbestätigung auf die Daten des Versicherungsnehmers zugreifen. Zum Nachweis der Versicherung gegenüber Kontrollorganen wie der Polizei gilt die eVB nur für die Fahrt zur Zulassungsstelle. Wird der Autofahrer hier kontrolliert, hat auch die Polizei die Möglichkeit anhand der eVB das Vorliegen einer KFZ-Haftpflichtversicherung zu überprüfen. Sobald das Fahrzeug zugelassen wurde, gelten ausschließlich die Kennzeichen als Nachweis für das Bestehen einer gültigen Autoversicherung.

Welche Papiere werden noch für die Zulassung benötigt?

Natürlich reicht die elektronische Versicherungsbestätigung alleine nicht aus um ein Fahrzeug anzumelden. Für die Zulassung eines Neuwagens benötigt man zudem einen Personalausweis zur Legitimation sowie die Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemaliger Fahrzeugbrief). Zum Einzug der KFZ-Steuer muss zudem noch eine Einzugsermächtigung erteilt werden. Handelt es sich bei dem anzumeldenden Fahrzeug um einen Gebrauchtwagen, ist außerdem noch die Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemaliger Fahrzeugschein) sowie eine gültige Bescheinigung über die erfolgte Hauptuntersuchung (AU) und Abgasuntersuchung (AU) erforderlich. War das Fahrzeug zwischenzeitlich abgemeldet, muss auch die entsprechende Abmeldebescheinigung vorgelegt werden.

Jetzt die eVB online erhalten

Bei den meisten Direktversicherern erhalten Sie die eVB Nummer sofort, nutzen Sie zur Übersicht oder einen Direktabschluss unseren kostenlosen KFZ Versicherungsvergleich.

Unter anderem mit im Versicherungsvergleich:

Werbung