Sonderkündigungsrecht für die Autoversicherung

Autofahrer, die den Wechseltermin zum 30.11. verpasst haben, können auch jetzt noch ihre Autoversicherung kündigen und zu einer günstigeren Gesellschaft wechseln. Voraussetzung ist, dass die eigene KFZ Versicherung zum neuen Versicherungsjahr die Prämien erhöht.

Sonderkündigungsrecht bei Prämienerhöhung nutzen

Jedes Jahr kommt es vor, dass Versicherungsnehmer es versäumen, ihre Autoversicherung zum 30, November zu kündigen. Im Regelfall ist man dann dazu gezwungen, ein weiteres Jahr bei seiner KFZ Versicherung zu bleiben. Da jedoch die meisten Autoversicherungen bereits angekündigt haben, die Prämien für das nächste Versicherungsjahr anzuheben, besteht für viele Autofahrer auch jetzt noch die Möglichkeit zu einem Wechsel. Erhöht die Versicherung bei gleichen Leistungen die Prämien, so besteht für den Versicherungsnehmer ein vierwöchiges Sonderkündigungsrecht. Jedoch ist eine Prämienerhöhung nicht immer auf Anhieb zu erkennen.

Nicht jede Erhöhung ermöglicht Sonderkündigungsrecht

Für viele Versicherten ist es auf den ersten Blick nicht ersichtlich, ob tatsächlich eine Beitragserhöhung vorliegt. Denn es kommt nicht auf den individuellen Beitrag, sondern auf den Grundbeitrag an. Steigt der Beitrag, weil der Versicherungsnehmer aufgrund eines Schadenfalls in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse eingestuft wird, gilt das Sonderkündigungsrecht nicht. Dies gilt, auch wenn der Versicherungsnehmer aufgrund eines Umzugs eine ungünstigere Regionalklasse erhält. Es gibt noch weitere Gründe, die zwar eine Erhöhung der Prämie bedeuten, ohne dass sich daraus ein Sonderkündigungsrecht ergibt. Wer zum Beispiel einen Rabatt verliert, weil er vom öffentlichen Dienst in die Privatwirtschaft wechselt oder das Fahrzeug nachts nicht mehr in einer Garage abgestellt wird, muss ebenfalls trotz einer Prämienerhöhung bei seiner Versicherung bleiben.

Sonderkündigungsrecht bei Änderungen im Typklassenverzeichnis bzw. der Regionalstatistik

Kommt es jedoch zu normalen Änderungen bei den Regional- bzw. Typklassen, führen diese durchaus zu einem Sonderkündigungsrecht. Aus der geht hervor, wie hoch das Diebstahls- und Unfallrisiko in einer bestimmten Region ist. Dabei erfolgt eine getrennte Einstufung für die Haftpflicht und Kaskoversicherung. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft nimmt eine jährliche Anpassung für die 445 Regionalbezirke in Deutschland vor. Für das nächste Versicherungsjahr erfolgt für jeden dritten Regionalbezirk eine Umstufung in der Haftpflichtversicherung. Bei der Kasko erhält jeder fünfte Bezirk eine neue Regionalklasse. Auch bei der Typklasse kommt es jedes Jahr zu Veränderungen. Für 2012 wird etwa jedes dritte Modell in eine neue Typklasse eingeteilt, wodurch die Prämie steigen aber auch sinken kann.

Auf den Vergleichsbeitrag achten

Wer sichergehen möchte, ob sich aus der Prämienerhöhung ein Sonderkündigungsrecht ergibt, sollte genau auf den Vergleichsbeitrag achten. Die KFZ Versicherung ist dazu verpflichtet, diesen bei jeder Beitragsrechnung anzugeben. Aus dem Vergleichsbeitrag geht hervor, welchen Beitrag der Versicherungsnehmer im abgelaufenen Versicherungsjahr bezahlt hätte, wenn die aktuellen Veränderungen bereits gültig gewesen wären. Liegt die neue Versicherungsprämie für die Autoversicherung über dem Vergleichsbeitrag, so ergibt sich daraus automatisch ein Sonderkündigungsrecht. Dabei spielt es keine Rolle ob die Prämie der Haftpflicht, der Kaskoversicherung oder beide erhöht wurden. Es ist zudem unerheblich, wie hoch die Prämienerhöhung ausfällt. Bereits ab einem gestiegenen Beitrag von einem Cent ergibt sich für den Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht. Bei einigen Versicherungsgesellschaften ist der Vergleichsbeitrag nur sehr schwer zu finden. Oftmals wird dieser irgendwo im Kleingedruckten versteckt.

Versicherungsnehmer müssen sich beeilen

Der Versicherungsnehmer kann seine Autoversicherung immer innerhalb von 4 Wochen ab Kenntnisnahme der Erhöhung kündigen. Autofahrer, die ihre Rechnung Anfang Dezember erhalten, haben bis also bis Anfang Januar Zeit zur Kündigung. Vorsicht ist geboten, wenn Versicherungen die Rechnung online bereitstellen. Einige Autoversicherungen stellen die neuen Rechnungen bereits Anfang bis Mitte November in im Kundenbereich des Versicherungsnehmers bereit. In diesem Falle müssen sich die Versicherten beeilen, um Ihre Kündigung rechtzeitig einzureichen. Entscheidend ist immer, dass die Kündigung rechtzeitig bei der KFZ Versicherung vorliegt. Ein rechtzeitiges Absenden des Kündigungsschreibens reicht hierzu nicht aus.

Kündigung per Einschreiben mit Rückschein senden

Experten raten dazu, die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein an die KFZ Versicherung zu senden. So lässt sich anhand des Rückscheins jederzeit nachweisen, wann die Autoversicherung die Kündigung in Empfang genommen hat. Auf eine ausschließliche Zusendung per Mail oder per Fax sollte man sich dagegen in keinem Fall verlassen.

Wann noch ein Sonderkündigungsrecht gilt

Eine Erhöhung der Prämie ist jedoch nicht der einzige Grund, welcher eine vorzeitige Kündigung der Autoversicherung ermöglicht. Auch ein bei der KFZ Versicherung eingereichter Schadensfall ermöglicht es dem Versicherungsnehmer vorzeitig zu kündigen. Allerdings gilt das Sonderkündigungsrecht in diesem Fall auch für die Versicherung. Die Kündigungsfrist beträgt auch hier vier Wochen und beginnt mit dem Tag, an dem die Versicherungsgesellschaft die Bearbeitung des Schadenfalls abgeschlossen hat. Für das Recht auf Sonderkündigung spielt es dabei keine Rolle, ob der eingereichte Schaden vollständig, teilweise oder auch gar nicht übernommen wurde.

Bei Fahrzeugwechsel KFZ Versicherung sofort wechseln

Wer sein Auto verkauft oder verschrottet, kann für das neue Fahrzeug direkt auch eine neue Autoversicherung abschließen. Eine separate Kündigung ist in diesem Falle nicht erforderlich. Die KFZ Versicherung erhält durch die Zulassungsstelle eine Nachricht über die Abmeldung des Fahrzeugs. Es ist jedoch ratsam, die Versicherung separat über die Veränderung zu informieren. Welche Versicherung der Fahrzeughalter für das neue Fahrzeug wählt, kann dieser dann frei entscheiden. Mehr zum Thema finden Sie unter Sonderkündigungsrecht KFZ Versicherung. Nutzen Sie unseren kostenlosen Autoversicherung Vergleich um sich einen Überblick aktueller, günstiger Autoversicherungstarife zu schaffen.

Trackback URL

http://www.kfzversicherung-infos.de/trackback/338

Werbung