Sicherheit statt starker Motor – Deutsche denken beim Autokauf um

Steigende Energie- und explodierende Spritpreise, höhere Versicherungsbeiträge und wachsende Steuerbelastungen: Nie zuvor war die Abgabenlast für die Deutschen so hoch wie heute - und genau das macht sich auch auf dem Automarkt bemerkbar. Nie zuvor haben die Deutschen beim Kauf ihres Autos, das trotz eines gestiegenen Umweltbewusstseins vielen als unverzichtbar gilt, so sehr auf die Kosten geachtet wie derzeit.

Der Trend in Richtung Autogas

Der Trend in Richtung Autogas Waren vor ein paar Jahren noch Hubraum und Leistung kaufentscheidend, so zählen heutzutage ganz andere Argumente. Gerade der Verbrauch eines Fahrzeugs gewinnt an Bedeutung, da die Kosten für Benzin und Diesel immer weiter gen Himmel klettern. Viele Menschen haben sich aus diesem Grund für eine Autogas Umrüstung entschieden - zu Recht, denn mit einer solchen wird das Autofahren deutlich günstiger.

Sonderkündigungsrecht für die Autoversicherung

Autofahrer, die den Wechseltermin zum 30.11. verpasst haben, können auch jetzt noch ihre Autoversicherung kündigen und zu einer günstigeren Gesellschaft wechseln. Voraussetzung ist, dass die eigene KFZ Versicherung zum neuen Versicherungsjahr die Prämien erhöht.

Opel Astra GTC OPC

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel bringt im Sommer 2012 mit dem dreitürigen Astra GTC OPC den bislang stärksten Astra der kompletten Baureihe auf den Markt. Der Astra GTC wurde dem Publikum bereits auf der letzten IAA in Frankfurt vorgestellt, jetzt folgt die langersehnte Topversion.

Daimler: Car2Go jetzt auch in Wien

Ab kommendem Dezember werden von Daimler im Zuge des Car2Go-Projekts rund 500 Smart Fortwo nach Wien gebracht. Das Mobilitätsangebot ist weltweit einzigartig und bietet den Mitgliedern die Möglichkeit ohne feste Mietstationen mit maximaler Flexibilität die Fahrzeuge jederzeit und überall auszuleihen. Die Autos können die Fahrzeugmieter ausleihen, ohne im Vorhinein den Rückgabeort oder das Mietende festzulegen.

Fiat mit hohen Gewinnen durch Chrysler

Für den italienischen Autobauer Fiat hat sich die mehrheitliche Übernahme von Chrysler als Glücksfall erwiesen. Im dritten Quartal dieses Jahres hat sich der US-Autohersteller als großer Gewinnbringer entpuppt. Zum Handelsergebnis von Fiat hat Chrysler demnach rund zwei Drittel beigetragen, welches sich verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 256 auf 851 Millionen Euro verbesserte.

Öko-Label für Auto-Reifen

Die europäische Gesetzgebung hat jetzt vereinbart, dass künftig die Reifen mit einem standardisierten EU-Aufkleber versehen werden müssen, wie er beispielsweise auch bei Kühlschränken oder Waschmaschinen vorgeschrieben ist. Die so genannte EU-Reifenlabel-Verordnung gilt für alle Pkw-, Leichttransporter- und Lkw-Reifen, welche ab dem 1. Juli 2012 hergestellt werden. Natürlich gibt es wie bei jeder neuen Gesetzgebung auch Ausnahmen. Bon der neuen Regelung werden unter anderem professionelle Off-Road-Reifen, Notrad-Reifen, runderneuerte Reifen sowie Old- und Youngtimer-Reifen ausgeschlossen.

Deutsche wollen größere Elektroautos

Die meisten zum Verkauf stehenden Elektroautos sind in der Regel Kleinwagen, was die potentiellen Kunden jedoch gerne eine Nummer größer hätten, wie nun eine Studie des Beratungsunternehmens Deloitte herausfand. Alleine in Deutschland wünscht sich nahezu jeder dritte Interessent eines Elektroautos eine Mittelklasselimousine. Mit einem Anteil von 25 Prozent folgt auf dem zweiten Rang ein Kompaktmodell, während der Kombi mit 13 Prozent auf dem dritten Platz liegt.

Car2Go schickt 300 Elektro-Smarts nach Amsterdam

Mit rund 300 Elektro-Smarts startet am 24. November in Amsterdam mit der Daimler-Tochter Car2Go die größte elektrisch betriebene Carsharing-Flotte der Welt. Durch die Smart Fortwo Electric Drive soll unter anderem die Luftqualität der niederländischen Metropole verbessert werden. Zum anderen hätten die Einwohner laut den Verantwortlichen eine gute Alternative zum eigenen Auto, womit sie ebenso ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten können. Weil die wendigen Elektroflitzer vollkommen emissionsfrei fahren, erhoffen sich die Stadträte langfristig auch positive gesundheitliche Aspekte bei der Bevölkerung.

Citroën DS5 kommt Anfang 2012 auf den Markt

Der Marktstart des neuen Citroen DS5 mit Hybridantrieb startet hierzulande am 11. Februar kommenden Jahres. Die gekonnte Mischung aus Geländewagen, Kombi und Coupé kostet in der Grundausstattung  29.700 Euro, während man für den Hybrid4 stolze 37.540 Euro hinlegen muss. Vor allem durch seine gehobene Ausstattung gewinnt der Franzose zahlreiche Sympathiepunkte. Neben dem wohnlichen Ambiente im Innenraum sowie der guten Verarbeitung trumpft der DS5 unter anderem mit einer Klimaautomatik, einem MP3-fähigen CD-Radio, Tempomat, elektrischen Fensterhebern und Außenspiegeln sowie Regen- und Lichtsensoren und schicken Alufelgen.

Werbung